Die Schwerindustrie sowie typische Anlagen und Maschinen

Posted by NetBid on Apr 29, 2020 5:32:50 PM

Stranggussanlage

Unter Schwerindustrie wird gängigerweise die Eisen- und Stahlindustrie zusammengefasst sowie infolgedessen auch die Verhüttung von Erzen und natürlich die Weiterverarbeitung von Metallen. Auch der Bergbau, d.h. der Abbau von Eisen und Steinkohle, gehört zu der Schwerindustrie. Weiterhin werden auch weitere Grundstoffindustrien wie die Schwerchemie hier subsummiert. Innerhalb der Schwerindustrie wird in Zechen, Kohle- und Erzhalden oder Stahlwerken gearbeitet. Die Blüte der Schwerindustrie war vom Ende des 19. Jahrhunderts bis hin zur Mitte des 20. Jahrhunderts, denn in der Zeit gab es eine fast unerschöpfliche Nachfrage nach Stahl und Kohle. Die Stahlindustrie ist heute noch wichtiger Bestandteil der Industrie.

Maschinen, die in der Schwerindustrie zum Einsatz kommen

In der Stahlindustrie kommen bei der Verarbeitung von Stahl zahlreiche essenzielle Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Drei der gängigen Anlagen und ihre Verfahren wollen wir Ihnen hier kurz vorstellen:

  1. Die Stranggussanlage

Beim Stranggießen werden Gussblöcke aus Metall gefertigt. Dabei wird der Werkstoff geschmolzen und in einer Kokille wieder heruntergekühlt, sodass das Metall in der entsprechenden Form erstarrt. Da hier immer weiter Schmelze nachfließt, entsteht dabei ein Strang – daher hat die Stranggussanlage ihren Namen. Vollprofile lassen sich ebenso erstellen, wie Hohlprofile mit einem hohlen Kern im Inneren. Dafür muss sich allerdings in der Kokille ein festjustierter Kern befinden, der die Materialaussparung vornimmt. Das Ganze nennt sich dann Hohlstrangguss. Es gibt verschiedene Arten von Stranggussanlagen. Zum einen die vertikale und zum anderen die Senkrechtstranggießanlage. Auch dabei gibt es wieder jeweils Unterscheidungen. So kann das vertikale Modell aus einer diskontinuierlichen Anlage oder aus einer vollkontinuierlichen Anlage bestehen. Bei der diskontinuierlichen Anlage ist ein  Strang von etwa 12 m möglich. Bei den vollkontinuierlichen Stranggussanlagen wird komplett ohne Unterbrechung gearbeitet. Bei der Senkrechtstranggießanlage gibt es ebenfalls zwei Unterscheidungen. Die Senkrechtanlage gibt den Strang senkrecht aus und dieser muss mit einer Säge in der gewünschten Länge abgetrennt werden. Die Senkrechtbiegeanlage dagegen lenkt den Strang in eine waagerechte Richtung um. Im Anschluss wird dieser mit einem Richtapparat in Form gebracht und ebenfalls in der gewünschten Länge zugeschnitten. Das Stranggussverfahren bringt einige Vorteile mit sich. Es entsteht eine besonders hohe Qualität und wenig Überschuss, weiterhin sind zahlreiche Formen realisierbar.

  1. Der Pfannenofen

In Pfannenöfen entsteht die Schmelze des Metalls für Stranggießanlagen. Sie heizen den Werkstoff auf und halten ihn infolge warm, bis er weiterverarbeitet wird. Bei flüssigem Stahl werden Pfannenöfen auch verwendet, um die für die Weiterverarbeitung nötige Gießtemperatur zu justieren. Der Pfannenofen besteht aus mehreren Bestandteilen, dazu gehören Elektroden inklusive Halter, der Transformator, der wassergekühlte Deckel mit zahlreichen Öffnungen, Einrichtungen, um die Temperatur zu messen oder Proben zu entnehmen oder Legierungen zuzuführen sowie eine Aluminium-Einspulmaschine.

  1. Das Walzgerüst

Walzgut wird in einem Walzwerk in eine entsprechende Form gebracht – und das übernimmt das Walzgerüst. Walzgerüste bestehen aus einer verschieden großen Anzahl an Walzen, zwei müssen es allerdings immer sein. Je nach Aufbau eines Walzgerüstes kommen aber nicht nur verschieden viele Walzen zum Einsatz, entscheidend sind auch die Form und die Lage der Walzen sowie die Krafteinwirkung. Walzgerüste kommen in Walzstraßen zum Einsatz, die aus einem oder gleiche mehreren nacheinander folgenden Gerüsten bestehen können. Besonders häufig werden Walzgerüste mit zwei bis vier Walzen eingesetzt. Folgende Varianten sind gängig: Duo-, Trio- oder Quarto-Gerüste sowie Dreischeiben-Gerüste.

 


 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine