Die verschiedenen Verfahren in der Kunststoffverarbeitung

Posted by NetBid on Oct 30, 2019 10:23:17 AM
Kunststoff-Spritzgießmaschine

Überall, wo in der verarbeitenden Industrie Kunststoffteile hergestellt werden müssen, ist von einer Kunststoffverarbeitung die Rede. Diese kann auf vielfältige Weise und in ganz unterschiedlichen Verfahren geschehen. Aus Rohstoffen wie Pulver und Granulat werden Kunststoffprodukte gefertigt und aus Platten und Folien lassen sich als Werkstücke bearbeiten, um eine bestimmte Form herzustellen.

Die Fertigung oder Bearbeitung passiert auf verschiedene Weise, zum Beispiel durch Gießen und Formen, Stanzen, Fräsen, Wasserstrahlschneiden, Lasern oder den 3D-Druck. Um Rohstoffe wie Pulver oder Granulat zu verarbeiten, werden diese zuerst erwärmt, bis sie sich verflüssigen. Danach werden sie gegossen oder geschäumt, gepresst geblasen oder extrudiert. Bei der Kunststoffverarbeitung spricht man demnach von Umform- oder Fügeverfahren sowie Urformverfahren.

Kunststoffverarbeitung in der IndustrieKunststoff-Spritzgießmaschine

In der Industrie wir die Kunststoffverarbeitung in zahlreichen Bereichen angewendet, dazu gehört vor allem die Verpackungsindustrie, an zweiter Stelle folgt das Bauwesen und an dritter der Fahrzeugbau. Auch bei Haushalts- und Elektrowaren, in der Möbelindustrie, der Medizin und der Landwirtschaft kommt das Verfahren zum Einsatz. Damit ist es aus der breitgefächerten Industriebranche nicht wegzudenken.

 

Verfahren der Kunststoffverarbeitung

  1. Das Urformverfahren

Beim Urformen wird aus bisher formlosen Grundstoffen eine feste, geometrische Form hergestellt, das können z.B. Gehäuseteile sein. Verwendet wird dafür in den meisten Fällen Thermoplaste, aber auch Duroplaste wird mit dem Urformverfahren verarbeitet. Der Vorteil dieses Verfahrens: Es muss in der Regel nicht nachbearbeitet werden. Verfahren des Urformens sind unter anderem folgende:

  • Spritzgießen: Hierbei wird der Kunststoff erst auf Schmelztemperatur erwärmt und dann in einen vorgeformten Hohlraum eingespritzt, wo er erkaltet. Damit lassen sich sogar komplexe Formen in hoher Stückzahl herstellen, dafür sind die entsprechenden Formwerkzeuge aber recht teuer.
  • Rotationsformen: Hiermit lassen sich hohle sowie komplett nahtlose Kunststoffteile fertigen. Es wird unterschieden in Guss- und Sinterverfahren. Der geschmolzene Kunststoff lagert sich mittels Rotation an den Innenflächen der Form ab und kühlt dort aus.
  • Schäumen: Hierbei gibt es drei unterschiedliche Herstellungsverfahren, das chemische, das physikalische und das mechanische Treibverfahren.
  • Extrusion: Um Rohre, Platten oder Textilfaser herzustellen wird der Kunststoff bei diesem Verfahren in eine Zylinder gegeben, wo er auf seinen Schmelzpunkt gebracht und im Anschluss homogenisiert und verdichtet wird, von da aus wird er in eine Düse gepresst.
  • Kalandrieren: Wird bei der Herstellung von Bodenbelägen, dünnen Platten oder Folien verwendet, dabei wird die Form mithilfe von mehreren Walzen hergestellt.
  • Spritzblasformen: Eine Vorform aus Thermoplast wird hierbei in der Produktform aufgeblasen und erkaltet dann.

 

  1. Das Umformverfahren

Bei diesem Verfahren wird Thermoplaste wieder bis zum Schmelzpunkt erwärmt und kann dann nach Belieben umgeformt werden, in der Industrie wird vor allem das Thermoverfahren verwendet.

 

  1. Das Fügeverfahren

Hierbei werden zwei bereits bestehende Bauteile fest und robust miteinander verbunden, das geschieht in den meisten Fällen mittels Kleben oder Schweißen:

  • Schweißen: Dafür wird Thermoplaste verwendet – um das Material aufzuschmelzen und infolge zu bearbeiten, gibt es verschiedene Schweißverfahren: Heizelementschweißen, Warmgasschweißen, Hochfrequenzschweißen, Strahlungsschweißen und Reibungsschweißen.
  • Kleben: Dafür kommen auch Grundstoffe wie Duroplaste oder Elastomere infrage. Verwendet werden physikalische oder chemische Kleber.

 

Bei NetBid die nötigen Komponenten günstig ersteigern

Die Kunststoffverarbeitung ist Teil Ihres Unternehmens und Sie benötigen Ersatzteile oder neue Maschinen, um Ihren Produktionsfortschritt zu gewährleisten? Warum teuer neukaufen? Hier bei NetBid können Sie viele Teile und Komponenten sowie Werkzeuge und ganze Maschinen einfach und günstig gebraucht erstehen – melden Sie sich einfach an und bieten Sie bei den entsprechenden Auktionen in unserem Online-Auktionshaus mit!

 

 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine