Erdbaugeräte – der Fahrbagger

Posted by NetBid on Sep 9, 2020 1:53:09 PM

Radlader

Auch der Fahrbagger gehört zu den Erdbaugeräten und ist ein mobiles Baufahrzeug, das vor allem dazu eingesetzt wird, um Baustoffe zu transportieren oder den Baufortschritt auf bestimmte Weise voranzutreiben. Um die von ihm erwarteten Aufgaben zu verrichten, muss (im Gegensatz zum Standbagger) die komplette Maschine bewegt werden – daher rührt auch der Name Fahrbagger.

Vor allem über kurze Strecken wird er oft zum Transport von Materialien verwendet. Damit er wirtschaftlich ist, spielen allerdings ein paar Faktoren eine entscheidende Rolle: Wie hoch die Beschleunigung sowie die Endgeschwindigkeit ist und wie groß das Ladevolumen. Je nach Einsatzgebiet kommen damit unterschiedliche Fahrbagger zum Einsatz. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Fahrbagger-Arten kurz vor.

Arten von Fahrbaggern

  1. Radlager

Mit einem Radlager lassen sich Materialien und Güter optimal über geringe Distanzen transportieren. Das Ladevolumen liegt je nach Fahrzeug bei 2 bis 200 Tonnen. Es gibt verschiedene Anbaugeräte, die für unterschiedliche Nutzzwecke zum Tragen kommen, gängig ist beispielsweise die klassische Schaufel, die Erdmassen von A nach B bewegt. Dank moderner Schnellwechselsysteme lassen sich die jeweiligen Anbaugeräte im Nu austauschen. Der Radlager ist damit ein Universalgerät, das aber in erster Linie eingesetzt wird, wenn Erdmasse gelöst, geladen oder wieder eingefügt werden soll. Hiermit sind mittlere Distanzen möglich, was das Einsatzgebiet weiter erhöht. Die Größen und Leistungsklassen der Radlager sind breit, je nach Aufgabenbereich gibt es das passende Fahrzeug. Ein Radlader ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Vorderwagen & Hinterwagen, verbunden durch ein Knickgelenk
  • Hubrahmen
  • Anbaugerät
  • Motor
  • Fahrerkabine

Typische Anbaugeräte neben der Standardschaufel für einen Radlager sind:

  • Leichtgut- und Klappschaufel
  • Ladegabel (für Paletten) oder Steingabel
  • Mischkübel
  • Kehrmaschine
  • Schneeschild oder Schneefräse
  • Ballenstecher

 

  1. Baggerlader

Auch dieser Bagger kommt vorwiegend im Erdbau zum Einsatz und ist ein Mehrzweckgerät, das zum einen eine Ladeschaufel an der Vorderseite mitbringt sowie zum anderen einen Ausleger an der Rückseite. Damit ist ein universeller Einsatz möglich, denn diese Variante kombiniert Hydraulikbagger und Radlager. Zu beachten ist allerdings, dass die Leistung geringer ist, als wenn die zwei einzelnen Geräte für den jeweiligen Aufgabenbereich eingesetzt werden. Von einer Fahrerkabine aus erfolgt die Steuerung. Angetrieben wird die Baumaschine in der Regel von einem Dieselmotor. Zur Verwendung kommt der Baggerlader häufig im Rohrleitungs- und Graben- sowie Kanalbau. Vor allem auf kleinen Baustellen macht er eine gute Figur, denn er ersetzt zwei Einzelgeräte optimal. Hier sieht der Aufbau wie folgt aus:

  • Basis mit Radlaufwerk
  • Fahrerkabine
  • Anbaugerät vorne (i.d.R. eine Ladeschaufel)
  • Heckbaggerausleger mit Anbaugerät (i.d.R. ein Greifer)
  • Abstützung

  1. Laderaupe

Auch die Laderaupe kommt vor allem im Erdbau zum Einsatz und ist mit einem typischen Kettenfahrwerk ausgestattet. Sie ähnelt zwar dem Radlager, ist aber viel geländegängiger und kann auch besonders feste Böden gut lösen. Auf der Vorderseite befindet sich zumeist eine Ladeschaufel. Auch ein Einzel- oder Mehrzahnaufreißer ist oft mit an Bord. Der schwere Motorblock ist zumeist hinten installiert und dient dabei zugleich als Gegengewicht für die Ladung, die vorne aufgenommen wird. Der Aufbau einer Laderaupe sieht so aus:

  • Kettenlaufwerk
  • Fahrerkabine
  • Motor
  • Hubrahmen
  • Anbaugerät vorne (i.d.R. eine Ladeschaufel)
  • Anbaugerät hinten (i.d.R. ein Heckaufreißer)

  1. Kompaktlader

Der Kompaktlader gehört zu den Radlagern und bringt besonders kompakte Maße sowie ein geringes Gewicht und damit eine optimale Wendigkeit beim Rangieren mit. Damit lassen diese Bagger sich ideal auch bei beengten Platzverhältnissen einsetzen. Verwendet werden sie vielfach auf kleinen Baustellen, in der Landwirtschaft oder im Garten- und Landschaftsbau. Das Laufwerk kann zum einen ein Rad- und zum anderen ein Raupenlaufwerk sein, je nach Bodenbeschaffenheit ist das eine oder das andere besser geeignet. Da sich hier zahlreiche verschiedene Anbaugeräte montieren lassen, sind Kompaktlader echte Allrounder und Universalgeräte. Die Schaufel ist beinahe Standard, des Weiteren kommen Erdbohrer, Schneeschilde, Kehrmaschinen, Asphaltfräsen, Teerungsmaschinen, Heuballengabeln, Mischmaschinen und vieles mehr zum Einsatz. Über 200 Anbaugeräte und spezielle Werkzeuge können mit dem Kompaktdauer angewandt werden. Und so ist der Kompaktbagger aufgebaut:

  • Rad- oder Raupenlaufwerk
  • Fahrerkabine
  • Motor
  • Anbaugerät

Fahrbagger günstig bei NetBid ersteigern

Sie möchten einen Fahrbagger erwerben, um Erdbauarbeiten künftig wirtschaftlicher zu gestalten? Dann denken Sie doch über einen Gebrauchtkauf nach – hier im Onlineauktionshaus von NetBid können Sie einen funktionstüchtigen und sofort einsatzbereiten Fahrbagger für kleines Budget kaufen. Melden Sie sich einfach an und stöbern Sie durch die kommenden Auktionen. Ist etwas Passendes dabei, können Sie direkt ein Gebot abgeben – wir wünschen viel Erfolg!


 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine