Förderbänder

Posted by NetBid on May 29, 2019 9:52:54 AM

Förderbänder unterstützen Produktionsbetriebe

Förderbänder sind in vielen Betreiben essenziell, denn sie transportieren Güter und Materialien schnell und zuverlässig von A nach B und automatisieren damit Arbeitsvorgänge – das sorgt für eine höhere Wirtschaftlichkeit der Prozesse und macht zusätzliche Arbeitskraft obsolet. In den letzten zehn Jahren boomt die Fördertechnik, eine Steigerung von beinahe 18 Prozent wird verzeichnet und Förderbänder finden vermehrt Einsatz in der verarbeitenden Industrie. Wie genau ein Förderband aufgebaut ist und was seine Vor- und Nachteile sind, erfahren Sie hier.

Was ein Förderband kann und was nicht:

Ein Förderband braucht nur eine kleine Antriebsleistung und fördert damit große Mengen an Gütern in einer hohen Geschwindigkeit, damit wird eine einfache Prozess-Automatisierung eingeleitet, die in vielen Betrieben Sinn macht. Dabei sind die Anlagen robust und langlebig, der Verschleiß ist gering und es entstehen keine hohen Wartungskosten. Auch die Investitionskosten sind gering und die Anschaffung lohnt sich fast immer. Allerdings sind klassische (Gurt-)Förderbänder ebenso auch empfindlich, es lassen sich beispielsweise heiße Güter nur ganz bedingt transportieren. Auch sind die Förderstrecken beinahe ausschließlich geradlinig und auch Steigungswinkel sind nur begrenzt möglich, womit sich das Einsatzfeld wieder beschränkt.

Wie ein Förderband aufgebaut ist:

Das am häufigsten eingesetzte Förderband ist das Gurtförderband. Es lässt sich für Schüttgüter ebenso nutzen, wie für Stückgüter und wird über mehrere Antriebstrommeln angetrieben. Das Endlosband besitzt einen sogenannten Abwurf und ist einfach aufgebaut:

  1. Tragkonstruktion
  2. Antriebstation
  3. Umlenkstation
  4. Tragrollen
  5. Untergurtrollen
  6. Führungsrollen
  7. Tragblech
  8. Umlenkseitige Spannstücke und Spannschienen
  9. Seitenleisten
  10. Aufgabestation
  11. Abwurfstation
  12. Abstreifer
  13. Sicherheitseinrichtungen

Soll das Fördergut bei Bedarf in zwei Richtungen transportiert werden, so nennt man das Ganze reservierbares Gurtförderband. Weitere Fördersysteme sind Folgende:

  • Stahlbandförderer – eignen sich auch für höhere Temperaturen
  • Drahtbandförderer – geeignet für heiße und sogar glühende Güter
  • Magnetbandförderer – sortieren magnetische Bestandteile aus
  • Teleskopbandförderer – die Länge der Förderstrecke ist variierbar
  • Abzugsförderbänder – rechtwinklige Richtungswechsel sind möglich und es lassen sich auch überlange Güter transportieren
  • Schrägförderbänder – machen auch eine schräge oder steile Förderung von kleinteiligem Schüttgut möglich
  • Rollenförderer – kann kurvig angelegt werden und kommt ohne Strom aus
  • Kleinförderbänder – besonders platzsparend und spezifisch dort einsetzbar, wo kleinste Mengen befördert werden müssen
  • Injektorförderbänder – zum Transport von schweren Werkstücken, deren Oberflächen bearbeitet werden müssen

Förderbänder sinnvoll einsetzen:

Förderbänder machen Produktionsprozesse noch effizienter und sind aus vielen Betrieben kaum noch wegzudenken. Dabei gibt es zahlreiche spezifische Systeme, die auf den jeweiligen Arbeitsprozess oder das zu fördernde Gut optimal angepasst sind. Damit sind Förderbänder höchstflexibel und lassen sich an die jeweilige Situation vor Ort anpassen. Damit Sie das exakt passende System in Ihren Betrieb integrieren, sollten Sie im Vorfeld ein paar Faktoren berücksichtigen:

  • Was genau soll transportiert werden? (Stück- oder Schüttgut)
  • Von wo nach wo soll die Förderstrecke verlaufen und wie viel Platz steht zur Verfügung? (Flächengeometrie)
  • Welche Menge soll in welcher Geschwindigkeit transportiert werden? (Förderintensität)
  • Wie effizient soll das System sein? (Wirtschaftlichkeit)
  • Wird es drinnen oder draußen eingesetzt und unter welchen Bedingungen? (Umwelteinflüsse, Verschleiß)
  • Gibt es Regeln für den Einbau des Systems? (Bauliche Voraussetzungen, Gesetze und Vorschriften)
  • Ist das System für die Mitarbeiter ergonomisch? (Sicherheit, Gesundheit)
  • Können Sie bei Bedarf Komponenten erweitern? (Flexibilität)

Förderbänder günstig gebraucht bei NetBid ersteigern:

Ob Lebensmittel- oder Baubranche, Fahrzeug- oder Textilindustrie – beinahe überall müssen Güter oder Materialien von einem Ort zum anderen transportiert werden. Damit das effizient und ökonomisch ist, sind Förderbänder die beste Wahl. Sie möchten ein Fördersystem in Ihrem Betrieb installieren und sind auf der Suche nach einer günstigen Alternative? Dann schauen Sie bei uns in den laufenden Auktionen vorbei und kaufen Sie einfach gebraucht aus zweiter Hand – das lohnt sich bei den verschleißarmen Anlagen gleich doppelt!

 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine