Spritzgießen – Kunststoff in die richtige Form bringen

Posted by NetBid on Sep 2, 2019 2:38:02 PM

Spritzgießen ist ein Fertigungs- bzw. Umformverfahren, das vor allem in der kunststoffverarbeitenden Industrie seinen Einsatz findet. Da Kunststoff in der Industrie in vielerlei Hinsicht genutzt und spezifisch für bestimmte Anwendungsbereiche geformt wird, ist auch das Spritzgießverfahren äußerst präsent.

Einsatzgebiete Spritzgießen

Spritzgießverfahren werden zum Beispiel für die Herstellung von Gehäuseteilen von Haushalts- oder Elektrogeräten eingesetzt, ebenso bei Kleinbauteilen für Möbel. In der Automobilindustrie fertigt das Verfahren unter anderem Stoßstangen, Griffe oder Armaturenbretter an. Und auch in der Spielzeugindustrie findet das Spritzgießverfahren natürlich Verwendung. Auch Behältnisse zum Aufbewahren oder Abfüllen von Substanzen für die Medizin- oder Chemie-Industrie werden per Spritzgießen gefertigt. Umgeformt werden dabei ganz bestimmte Kunststoffe, wie zum Beispiel Polycarbonat, PMMA, Polyolefine oder Polystyrol – diese verflüssigen sich nämlich unter dem Einfluss von Hitze.

Die Verfahren des Spritzgießens

Beim Spritzgießen gibt es ganz unterschiedliche Verfahren, wobei zwei sich ganz besonders herauskristallisieren. Diese beiden stellen wir Ihnen hier einmal kurz vor:

  • Das thermoplastisches Spritzgießen

Grundlage ist hierbei ein Granulat aus einer Kunststoffverbindung, das mithilfe von Hitze plastifiziert, also verflüssigt wird. Mit der Spritzgießmaschine wird der flüssige Kunststoff dann mit Druck in die jeweilige Hohlform gespritzt, die Abkühlung findet sofort statt. Nach dem Auskühlen des Werkstücks wird dieses einfach herausgedrückt und kann bei Bedarf noch nachgearbeitet werden.

  • Der Duroplast-Spritzguss

Das hier zugrunde gelegte Material verflüssigt sich bei Hitzeeinwirkung nicht, sondern härtet im Gegensatz dazu aus. Es sind also eher niedrige Temperaturen beim Ausgießen der Form erforderlich – erst dann wird Hitze zugesetzt, um den Härtungsprozess einzuleiten.

 

Der Vorgang des Spritzgießens

Das Spritzgießen findet in einem bestimmten Prozess statt, denn wir hier einmal in Kürze erklären wollen:

  1. Das Dosieren der Mengen und das anschließende Plastifizieren: Eine präzise gebrauchte Menge des Kunststoffgranulats wird in einen Trichter gefüllt und erreicht von dort eine rotierende Schnecke, wo es geschmolzen wird. Durch die Rotation verdichtet sich die Kunststoffmasse – ist die benötigte Masse vorhanden, stoppt die Schnecke mit der Rotation.
  2. Das Einspritzen in den Hohlraum: Jetzt beginnt das Einspritzen der Kunststoffmasse, dabei drückt die Spritzeinheit die Schmelze mit Druck in die Form. Dank Rückstromsperre gibt es keinen Rückfluss und das Werkstück kann in Ruhe auskühlen.
  3. Das Abkühlen und Vervollständigen: Die Schmelzmasse wird mit einer sehr hohen Temperatur um die 250 °C in die Form gedrückt. Beim Kühlen zieht sich das Material immer etwas zusammen. Um das gewünschte Volumen zu erhalten, wird stets ganz langsam etwas Schmelze nachgedrückt. Am Schluss wird die Düse der Schnecke geschlossen, der Vorgang ist beendet.
  4. Das Herausdrücken des fertigen Werkstücks: Beim sogenannten Entformen wird das fertige und abgekühlte Werkstück aus der Form gedrückt und muss in den meisten Fällen noch nachbearbeitet werden.

 

Spritzgieß-Anlagen günstig bei NetBid kaufen

Maschinen und Anlagen zum Spritzgießen finden Sie auch hier bei NetBid und profitieren von den günstigen Preisen. Bieten Sie einfach in den kommenden Online-Auktionen mit und setzen Sie auf gebrauchte und gut gewartete Maschinen aus zweiter Hand – registrieren genügt, und schon können Sie Ihr Maximalgebot abgeben und künftig einen wirtschaftlichen Nutzen aus dem Spritzgieß-Verfahren ziehen!

 


Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine