Kühlschmierstoffe

Posted by NetBid on Mar 27, 2019 10:09:06 AM

Kühlschmierstoffe – was sie können, wo sie eingesetzt werden und woraus sie bestehen

Vor allem in der Metallverarbeitung werden in Deutschland im Jahr etwa 50.000 Tonnen Kühlschmierstoff eingesetzt, denn dieser sorgt für eine ausreichende Kühlung und natürlich dafür, dass alles wie geschmiert läuft. Aber DEN einen Kühlschmierstoff gibt es nicht, es kommen zahlreiche unterschiedliche Produkte zum Einsatz, je nach Anwendungsgebiet muss zum passenden KSS gegriffen werden – alles andere kann mitunter Umwelt- und Gesundheits-gefährdend sein. Die Unternehmen sind zu entsprechenden Schutzmaßnahmen verpflichtet und müssen die gesetzliche Gefährdungsbeurteilung einberechnen.

Was sind Kühlschmierstoffe?

Kühlschmierstoffe werden unter anderem auch Bohr- oder Schleifmilch genannt und werden für die Kühlung und für eine verminderte Reibung in der Fertigungstechnik in den Werkzeugmaschinen eingesetzt. Die Stoffe sind vor allem beim Umformen und Trennen als Schmiermittel zwischen Werkstück und Werkzeug einsetzbar. Auch entfernen KSS mitunter Späne bei Zerspanungsprozessen durch einen Abspül-Vorgang und verhelfen so beim Fertigungsprozess zu einer optimierten Maßhaltigkeit sowie einer höheren Oberflächengüte und einer Verkleinerung der Aufbauschneidenbildung, beim Schleifen wird zudem der anfallende Staub gebunden und abgetragen. Weiterhin sorgen KSS für einen Korrosionsschutz bei den Werkstücken. Kühlschmiermittel sind Vielkomponentengemische, bei denen es eine grundlegende Unterescheidung zwischen nichtwassermischbaren und wassermischbaren KSS gibt.

Als wassermischbarer KSS wird das Konzentrat bezeichnet, das vor der Nutzung erst mit dem sogenannten Ansetzwasser vermischt werden muss, um einen anwendungsfertigen Zustand zu erreichen – dieser Zustand wird infolge als wassergemischter KSS tituliert. Bei der Mischbarkeit mit Wasser wird noch eine weitere Unterscheidung getroffen. Es gibt emulgierbare wassermischbare KSS, die eine Öl-in-Wasser-Emulsion ausbilden, wenn sie mit Wasser vermischt werden. Die für den Gebrauch fertige Beschaffenheit wird hernach Kühlschmierstoff-Emulsion genannt. Auf der anderen Seite stehen die wasserlöslichen wassermischbaren KSS, die eine kolloidale Lösung ergeben, wenn sie mit Wasser vermischt werden.

Die verschiedenen Wirkweisen von Kühlschmierstoffen

  1. Kühlwirkung: Vor allem bei Zerspanungs- und Umformungsverfahren wird die dabei entstehende Wärme durch das KSS abgeführt. Durch die kühlende Wirkung wird weder das Werkzeug noch das Werkstück beeinträchtigt. Gerade bei besonders hohen Schnittgeschwindigkeiten muss auch die Kühlung optimal sein. In den KSS ist es zumeist das Wasser, das für die Kühlung sorgt, darum sagt die enthaltene Wassermenge viel über die Kühlleistung des KSS aus.
  2. Schmierwirkung: Die Reibung zwischen Werkstück und Werkzeug wird vermindert und der Verschleiß lässt sich infolge senken und daraus folgt wiederum eine verbesserte Oberflächenqualität des Werkstücks. Gerade hohe Schneidebelastungen bei einer geringen Schnittgeschwindigkeit benötigen eine optimal ausbalancierte Schmierwirkung. Vor allem der Öl-Anteil im KSS gibt Auskunft über die Schmierwirkung.
  3. Spülen: Hinzu kommt noch das saubere Spülen inklusive dem effektiven Abtransport von Staub und Spänen vor allem direkt an der jeweiligen Bearbeitungsstelle. Auch damit wird eine hohe Oberflächenqualität jederzeit gewährleistet.

Einsatzbereiche und Zusammensetzung von Kühlschmierstoffen

Die Anforderungen an KSS sind je nach Einsatzbereich völlig unterschiedlich, darum gibt es unzählige Gemische und Komponenten, die optimal auf die speziellen Verwendungsarten zugeschnitten sind. Abgestimmt auf unterschiedliche Parameter wie Schnittgeschwindigkeit, Temperatur beim Bearbeiten und Schneidebelastung kommen unterschiedliche Gemische aus Wasser, Öl und weiteren Additiven zum Einsatz. Bei der Zusammensetzung von KSS werden durch diese Zusätze die chemischen und physikalischen Eigenschaften verändert und auf den jeweiligen Gebrauch angepasst. Dabei müssen die Zusammensetzungen der KSS beständig mit den technisch fortschreitenden Herstellungsverfahren Schritt halten und verbessert bzw. angepasst werden. KSS müssen immer optimal auf das Fertigungsverfahren abgestimmt sein, damit sich der Einsatz ökonomisch rechnet, denn dadurch kann nicht nur die Geschwindigkeit beim Bearbeiten enorm gesteigert werden, auch die Güte des Werkstücks wird verbessert und infolge werden die Betriebskosten verringert. Da die gesetzlichen Vorgaben sich von Land zu Land stark unterscheiden, ist die Zusammensetzung der KSS abhängig davon ebenfalls immer verschieden.


 

 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage

Topics: Maschine