Nietmaschinen für hochfeste Verbindungen

Posted by NetBid on Mar 2, 2020 6:49:35 AM

Nietmaschine

Nietmaschinen und Nietpressen sorgen dafür, dass Werkstücke dauerhaft verbunden werden – und zwar auf eine effiziente und kostengünstige Weise. Sie kommen aus der Umform- bzw. Verbindungstechnik und finden ihren Einsatz in zahlreichen industriellen Bereichen. Es gibt kleinere und transportable Modelle ebenso, wie ganze Nietanlagen mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten (wechselbare Nietwerkzeuge, Schiebevorrichtungen oder Mehrspindelnietköpfe) und CNC-Steuerung. Vernietungen sind damit für jeden Anwendungsfall möglich.

Wo werden Nietmaschinen eingesetzt?

Vor allem beim Brücken- oder Schiffbau sind Nietmaschinen unerlässlich – hier kommen vor allem die mobilen und transportablen Geräte zum Einsatz. Große stationäre Mietanlagen kommen dagegen in der Regel im Fahrzeug- sowie Flugzeugbau vor. Auch bei der Fertigung von Haushaltsgeräten sowie in der Elektrotechnik wird das Vernieten mit Nietmaschinen vorgenommen. Vormals manuell hergestellte Vernietungen werden schon seit vielen Jahren automatisiert per Maschine erstellt – das beschleunigt Prozesse und führt zu einem wirtschaftlicheren und damit ökonomischeren Arbeiten.

Letztlich findet eine Nietmaschine vor allem in der Vor- und Endmontage Verwendung. Dabei gibt es neben den manuellen Verfahren auch halb- sowie vollautomatische Systeme. Die sehr festen und unlösbaren Verbindungen lassen sich sowohl an gleichen als auch an unterschiedlichen Werkstoffen vornehmen. Das Vernieten ist eine klassische Alternative zum Löten, Kleben oder Schweißen.

 

Wie funktionieren Nietmaschinen?

Niete sind sogenannte Verbindungselemente, die in der Regel zylindrisch geformt sind und beim Vernietungsprozess plastisch verformt werden, um so eine unlösbare und formschlüssige Verbindung zu garantieren. Voll-, Blind oder Hohl- sowie Halbhohlnieten werden mithilfe der Maschine in bereits vorhanden Löcher gefügt. Es gibt daneben aber auch die Möglichkeit des Stanznietens, bei dem das Loch im Fügeteil von der Niet erst gestanzt wird. Angetrieben werden Nietmaschinen entweder hydraulisch oder pneumatisch sowie (mittlerweile immer häufiger) elektrisch.

Halb- oder vollautomatische Maschinen bieten zusätzlich noch eine gesteuerte Nietzuführung sowie die Möglichkeit, die Fügepositionen automatisch anzufahren. Niete können kalt oder heiß gefügt werden – Stahl und Nichteisenmetalle werden vor allem kalt gefügt. Weiterhin kann eine Vernietung auf direktem oder indirektem Weg erfolgen und es finden sich zahlreiche Nietverfahren, wie das Taumel- oder das Pressnieten. Dafür sind jeweils andere Maschinen oder Werkzeuge vonnöten, die wir unten noch einmal als Liste aufzählen.

 

Vorteile von Nietmaschinen

Durch automatisierte Nietmaschinen werden die Mitarbeiter im Betrieb entlastet, das Verfahren bietet in dem Zuge auch ökonomisch Vorteile und ist sehr präzise und hochwertig. Moderne Anlagen kümmern sich um den gesamten Vernietprozess, vom Bohren über das Einsetzen bis hin zum Verschließen der Niet – und zwar vollautomatisch und steuerbar.

 

Welche Arten von Nietmaschinen gibt es?

  • Blindnietmaschinen
  • High-Speed-Nietmaschinen
  • Mehrspindelnietmaschinen
  • Pressnietmaschinen
  • Radialnietmaschinen
  • Servo-Nietmaschinen
  • Sondernietmaschinen
  • Stanznietmaschinen
  • Taumelnietmaschinen

 

Nietmaschinen günstig bei NetBid in Online-Auktionen ersteigern

Sie möchten in Ihrem Betrieb Nietmaschinen nachrüsten und sind auf der Suche nach günstigen Alternativen – dann kaufen Sie doch lieber gebraucht aus zweiter Hand, anstatt den teuren Neupreis zu berappen. Hier auf unserer Online-Auktionsplattform von NetBid können Sie unkompliziert auf passende Maschinen mitbieten. Melden Sie sich einfach an und probieren Sie es aus!


 

 

Egal ob Sie verkaufen, kaufen, leasen oder ein Gutachten benötigen.

Wir helfen gerne weiter! Sprechen Sie uns unverbindlich an:

 

Unverbindliche Anfrage 

 

Topics: Maschine